Weltbundgebetswoche

Felix Furrer,
Weltbundgebetswoche<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cevi.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3030</div><div class='bid' style='display:none;'>5709</div><div class='usr' style='display:none;'>4044</div>

Weltbundgebetswoche

Let there be hope – Hoffnung wagen
„Wir sind von allen Seiten bedrängt, aber wir ängstigen uns nicht. Uns ist bange, aber wir verzagen nicht.“ ( 2. Kor 4,8)

Unter diesem Motto steht die diesjährige Weltbundgebetswoche. Wie jedes Jahr laden der Weltbund des YMCA und des YWCA die Mitglieder der weltweiten Cevi-Bewegung ein, gemeinsam in einer Woche des Gebets zusammen zu kommen.
Das zu Ende gehende Jahr kann als eins der schwierigsten der letzten Zeit angesehen werden. In diesem Jahr kommt die Weltbundgebetswoche zu einem Zeitpunkt, an dem die Welt unter Milliarden von Einzeltragödien gelitten hat: Terrorismus, Konflikten aller Art, Krankheiten, die andauernde Verletzung von Menschenrechten… Die Liste ist endlos! Dennoch bleiben wir voller Hoffnung, dass unser Beitrag eine Veränderung bringen kann.
In der Woche vom 8.-14.11. sind wir eingeladen, uns auf diese Not aber vor allem auf die Hoffnung durch Christus zu besinnen. Gemeinsam oder allein.
Texte und Lieder zur Begleitung durch die Weltbundgebetswoche wurden vom World YMCA zusammengestellt.
Das Englische Original ist auf der Seite www.ymca.int als download erhältlich.


Autor: Felix Furrer     Bereitgestellt: 05.10.2015    
aktualisiert mit kirchenweb.ch     Impressum     Disclaimer