Weltbundgebetswoche: 11.-17. November 2018

Nicolas Chapuis,
6304<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cevi.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3422</div><div class='bid' style='display:none;'>6800</div><div class='usr' style='display:none;'>4309</div>

Nehmt auch dieses Jahr an der Weltbundgebetswoche (11.-17.11.18) teil!
Wir laden ein, aktiv an der Weltbundgebetswoche teilzunehmen. Findet euch in euren Cevi-Gruppen zusammen, die sich täglich an Gottes Größe freuen und sie mit den vorgeschlagenen Themen feiern. Wählt unter euch eine Leitung aus, die die Andacht koordiniert. Wir schlagen vor, dass dazu alle Teilnehmenden diese Broschüre ausgedruckt vorliegen haben, um ihre Gedanken und weiteren Aktionen aufzuschreiben.
Dieses Jahr lädt Horyzon ein für das Projekt in Kolumbien zu beten und zu spenden.

Durch Bildung dem Frieden in Kolumbien einen Schritt näher kommen von Bruno Essig, Programmverantwortlicher Horyzon für Kolumbien

Horyzon-Programm in Zusammenarbeit mit YMCA Kolumbien
«Paza la Paz» (ein Wortspiel aus „Schritt zum Frieden“ und „Frieden weitergeben“) ist ein Pro-gramm von YMCA und Horyzon, das sich an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Jugendliche in Armenquartieren Kolumbiens richtet. Das Programm soll verhindern, dass sich Jugendliche krimi-nellen Gruppierungen anschliessen oder von diesen zwangsrekrutiert werden. Zudem werden die Kompetenzen der Jugendlichen gefördert, damit diese stattdessen den Friedensprozess unterstüt-zen. Hierfür nehmen jährlich ca. 1500 junge Frauen und Männer am Programm teil. Rund 180 wer-den zu Jugendleitern ausgebildet, welche ihr Wissen weitergeben und dadurch direkt auf ihr Umfeld Einfluss nehmen können.

Das Programm «Paza la Paz» besteht aus drei Bereichen, in welchen folgende Ziele verfolgt wer-den:
- Friedliches Zusammenleben und Konfliktlösung
Die Jugendlichen agieren als Mediatorinnen und Mediatoren in Konfliktsituationen und bieten friedliche Lösungen in ihren Familien und ihrem Umfeld an.
- Jugendorganisation und –partizipation in der Zivilgesellschaft
Die Jugendlichen nehmen eine aktive Rolle in der Zivilgesellschaft wahr und profitieren voll von ihren Bürgerrechten.
- Einkommensbeschaffung
Die Jugendlichen bauen ihre unternehmerischen Fähigkeiten aus und verdienen sich ihren Lebensunterhalt auf legale Weise.

Horyzon unterstützt das Programm «Paza la Paz» mit einem jährlichen Beitrag von CHF 395‘000. Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA unterstützt das Programm ebenfalls.
Herzlichen Dank auch im Namen der Begünstigten für Ihren Beitrag!

PC-Konto Horyzon: 60-324630-5
Spendenvermerk: Weltbundgebetswoche 2018


Broschüren:
Autor: Nicolas Chapuis     Bereitgestellt: 09.11.2018     Besuche: 51 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch     Impressum     Disclaimer