Rückblick Frösch-UP 24.02.2019

Felix Furrer,
IMG_7653<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cevi.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>3678</div><div class='bid' style='display:none;'>7013</div><div class='usr' style='display:none;'>4044</div>

Zum fünften Mal trafen sich angehende und erfahrene Fröschlileitende aus verschiedensten Cevi-regionen für den nationalen Frösch-Up und verbrachten einen spannenden Tag voll neuer Inputs und Ideen. Am Morgen diskutierten die Erfahrenen Leiterinnen und Leiter Tipps und Tricks aus dem Fröschli-Alltag, während die anderen sich mit den Grundlagen im neuüberarbeiteten Fröschli-Handbuch beschäftigten. Nach einem ausgiebigen Mittagessen besuchten die Teilnehmenden am Nachmittag die von ihnen gewählten Workshops.
Im Workshop «Spiele für drinnen und draussen» konnten die Teilnehmenden in verschiedenen Spielen ihre Wahrnehmungssinne testen und Ideen sammeln, wie sie solche Spiele in ihre Pro-gramme einbinden können. Für kreative Momente sorgte der Workshop «Basteln», wo aus Natu-ralien und Bastelutensilien Baumzapfenvögel, Marienkäfer und Schleime gefertigt wurden. Ge-schichten zum Leben erwecken, Handpuppen gekonnt einsetzen und Spannung aufbauen war der Fokus im Workshop «Bilderbücher & Geschichten». Währenddessen wurde in «Rituale & Glau-bensentwicklung» die Wirkung von verschiedenen Ritualen und deren zentrale Rolle im Fröschli-Alltag besprochen. Für den kulinarischen Abschluss des Kurses sorgte der Workshop «z’Vieri draussen» wo in Zusammenarbeit mit einer Outdoorspezialistin Muffins, Magenbrot, Pancakes, Popcorn, Griesbrei und noch vieles mehr über dem Feuer hergezaubert wurde.

Der Cevi Schweiz bedankt sich ganz herzlich bei den aktiven Kursbesuchern und dem freiwilligen Kursteam für ihren Einsatz und wünscht viel Spass beim Umsetzen der neuen Ideen!


Autor: Felix Furrer     Bereitgestellt: 05.03.2019     Besuche: 46 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch     Impressum     Disclaimer