Update zu Cevi-Aktivitäten ab 01. März 2021

von Felix Furrer

Update: per 01.04.2021 haben wir euch eine aktuelle Variante des Schutzkonzept Lager (siehe Abschnitt Lagerplanung) zur Verfügung gestellt. Dies soll euch im Hinblick auf mögliche Pfingst-, Auffahrts- und Sommerlager eine Hilfe sein. Lager sind aus rechtlicher Sicht und unter Einhaltung des Schutzkonzeptes möglich. Aufgrund der momentanen Situation empfehlen wir allerdings nachdrücklich bis sicher Mitte April 2021 auf Lager mit Übernachtung zu verzichten. Der Bundesrat wird nächste Lockerungen voraussichtlich am 14. April kommunizieren. Der Cevi Schweiz wird daraufhin die Auswirkungen beurteilen und weitere Empfehlungen/Anpassungen kommunizieren.

.

Nachfolgende Regeln gelten per 01. März 2021.  Eine Übersicht zu den Aktivitäten findest du zudem hier als Download. Zuunterst findest du zudem die neuesten Empfehlungen (seit 09. März 2021) zur Kurs- und Lagerplanung. 

Grundsätzlich:

  • Vereinsaktivitäten ausserhalb klassischer Cevi-Aktivitäten sowie Sport (zb. Generalversammlungen, Leiterhöcks und Sitzungen) sind weiterhin verboten. Private Veranstaltungen sind draussen bis max. 15 Personen, drinnen bis max. 10 Personen sind erlaubt.

 

Für Aktivitäten drinnen:

  • Alle Personen ab 12 Jahren tragen in Innenräumen Masken.
  • Kein Essen und Trinken.
  • 15 Personen insgesamt.

 

Für Aktivitäten draussen:

  • Es gibt keine Begrenzung der Gruppengrösse für Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre (Jahrgang 2001). Es sind so viele Leitungspersonen zugelassen, wie auch ohne Einschränkungen dabei wären. Aktivitäten sollen im möglichst konstanten Gruppen durchgeführt werden. So können die Kontakte beschränkt und die Vermischung verschiedener Gruppen, insbesondere verschiedener Altersstufen, vermieden werden.
  • Alle Personen ab 12 Jahren tragen Masken, sofern der Abstand nicht eingehalten werden kann.
  • Körperkontakt in Spiel und Sport ist für Kinder u. Jugendliche bis max. 20 Jahren (Jahrgang 2001) erlaubt.
  • Beim Sport sind Kinder und Jugendliche bis max. 20 Jahren in jedem Fall von der Maskenpflicht befreit.

 

Singen und Musizieren:

  • Für Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren ist das Singen, Musizieren oder Proben wieder erlaubt, aber ohne Aufführungen vor Publikum. Bei Erwachsenen bleibt das gemeinsame Singen verboten.

 

Schutzkonzept

Das Schutzkonzept Aktivitäten wurde angepasst und die Änderungen sind entsprechend rot gekennzeichnet.

Weiterhin bewusst und verantwortungsvoll planen
Wir empfehlen euch, eure Aktivitäten weiterhin vorsichtig zu planen und Risiken abzuwägen. Zentral bleiben folgende Punkte:

  • Aktivitäten möglichst im Freien durchführen
  • Keine Übernachtungen
  • Einhalten der gängigen Hygieneregeln
  • Höcks weiterhin digital durchzuführen



J+S Kurse/Kurse 
Das BASPO empfiehlt bis Ende April keine J+S- Kurse durchzuführen und geplante Kurse auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Alternativ sind virtuelle oder hybride Formen im Rahmen der Vorgaben von Bund und Kantone möglich. Präsenzteile dürfen lediglich in Kleingruppen von maximal 15 Personen (bspw. 12 Teilnehmende & 3 Leitungspersonen) im Freien stattfinden. 

Der Cevi Schweiz empfiehlt ebenfalls bis auf weiteres auf Übernachtungen in Kursen zu verzichten, denn in Kurshäusern dürfen nach den aktuellen Regeln max. 10 Ü20 Personen dabei sein. Allfällige Präsenzteile empfehlen wir so zu organisieren, dass sie in gleichbleibenden Gruppen mit möglichst gleichbleibenden Verantwortlichen (Leitungspersonen) stattfinden.  

Für Teilnehmende unter 20 Jahren: Wenn sie weniger als 20 Jahre alt sind, sind Indoor-Aktivitäten unter Einhaltung des Schutzkonzeptes des Cevi Schweiz erlaubt. Bei Leitunspersonen, die älter als 20 Jahre sind, muss das Maximum von 10 Personen beachtet werden. 

 Tipps zur Kursorganisation:

  • Beachtet die Vorgaben des Schutzkonzeptes Aktivitäten & des Schutzkonzeptes Lager des Cevi Schweiz und kommuniziert dieses an die Teilnehmenden 
  • Weiterhin gilt in den Kursen die Maskenpflicht für Teilnehmende über 12 Jahre 
  • Verzichtet auf Methoden, die Körperkontakt voraussetzen 
  • Falls Übernachtungen trotzdem vorgesehen sind: regelt die Zuteilung von Schlafplätzen klar 
  • Erinnert regelmässig an die Schutzkonzepte und kontrolliert die Einhaltung 
  • Keine externen Referenten oder Gäste einladen 

 

Lagerplanung
Lager sind aus rechtlicher Sicht und unter Einhaltung des Schutzkonzeptes möglich. Aufgrund der momentanen Situation empfehlen wir allerdings nachdrücklich bis sicher Mitte April 2021 auf Lager mit Übernachtung zu verzichten. Der Bundesrat wird nächste Lockerungen voraussichtlich am 14. April kommunizieren. Der Cevi Schweiz wird daraufhin die Auswirkungen beurteilen und weitere Empfehlungen/Anpassungen kommunizieren.

  • Achtet auf die Stornierungsbedingungen der Lagerhäuser und allfällig anderer Abmachungen

  • Informiert euch bei eurem Regionalverband oder dem Kanton über die aktuellen Regelungen und Weisungen

  • Lagerplanung weiterhin online durchführen 

  • Wir empfehlen Pfingst- und Auffahrtslager wenn möglich in kleinen Gruppen und mit Übernachtung im Zelt zu planen 

  • Personen über 20 Jahre dürfen nur in betreuender / begleitender Funktion eingesetzt werden. 

  • Plant alle Lager unter der Berücksichtigung der Massnahmen welche im Sommer 2020 geltend waren und unter Berücksichtigung des Schutzkonzept Aktivitäten  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von GRAFFITIARTIST Schweiz |

Hallo Felix.
Vielen Dank für die ausführlichen Infos!
Lieben Gruß,
Christoph