Cevi Blog

Update zu Cevi-Aktivitäten ab 19.04.2021

Update per 23.04.2021:

Im Hinblick auf die anstehenden Auffahrts- und Pfingstlager empfiehlt der Cevi Schweiz folgendes Vorgehen:

  • Vor Aktivitäten mit Übernachtungen sollen sich alle Teilnehmenden und Leitenden vorab auf das Coronavirus testen (lassen):
    • Der Test findet idealerweise 24 oder weniger Stunden, maximal jedoch 48 Stunden vor Lagerbeginn statt. Damit soll das Risiko für eine Virusübertragung während des Lagers auf andere Teilnehmende und Leitende reduziert werden.
    • In der Rahmenvorgabe des Bundes wird im Moment keine Empfehlung betreffend Testart abgegeben. Wir empfehlen, dass Teilnehmende und Leitende Antigen-Schnelltests in der Apotheke, beim Hausarzt oder im Testzentrum machen lassen, sofern dies vor Lagerbeginn organisatorisch möglich ist. Falls das nicht machbar ist, geben auch die Selbsttest eine gewisse Sicherheit. Wir raten davon ab, ungetestet ins Lager zu reisen.
    • Ein negatives Testresultat darf nicht dazu verleiten, sich nicht mehr an die auch dann noch nötigen Sicherheits- und Hygienemassnahmen zu halten.

Weiterlesen …

Mehr Geld für J+S-Lager

Trotz der Corona-Krise nimmt sich der Bundesrat auch Zeit für andere Geschäfte – eine Entscheidung hat überaus positive Auswirkungen für den Cevi, insbesondere die Abteilungen. Denn: Ab 1. Juli 2020 erhöhen sich die Beiträge für J+S-Lager von 7.60 auf 16 Franken pro Person und Tag. Wir sagen schon mal DANKE!

 Der Bundesrat investiert in das Sportförderprogramm Jugend+Sport (J+S) und stärkt damit den Breitensport. Das Massnahmenpaket, das er am 3. April 2020 beschlossen hat, betrifft auch die Sportart Lagersport/Trekking und hat somit direkten Einfluss auf die Abteilungen. Für alle J+S-Lager gibt es ab 1. Juli 2020 einen Beitrag von 16 Franken pro Teilnehmer*in und Tag – das ist mehr als doppelt so viel wie vorher. Mit diesem Schritt setzt der Bundesrat auch ein starkes Zeichen und anerkennt das Engagement der unzähligen Leitungspersonen, die sich in den verschiedenen J+S-Sportarten für Kinder und Jugendliche einsetzen.

Weiterlesen …

Bund will Lager retten – «danke und weiter so» sagen Kinder- und Jugendverbände

Mittels höheren J+S-Beiträgen plant der Bund, dem allfälligen Rückgang von Schulsportlagern entgegenzuwirken. Die drei grössten Kinder- und Jugendverbände befürworten dieses Vorgehen. Auch sie setzen sich für niederschwellige Lagerangebote mit Qualität ein. Denn gemeinsame Erlebnisse mit Gleichaltrigen fernab des Alltags tragen massgeblich

Weiterlesen …