Verein CeviNet

CeviNet Gruppenfoto 2010 —  vlnr. Markus Strässler, Werner Näf, Herbert Blatter, Amadeo Verges, Adrian Senn, Daniel Hänni, Lukas Blatter
weitere: Haru Vetsch, Thomas Büchi, David Jufer<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>cevi.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>1</div><div class='bid' style='display:none;'>5195</div><div class='usr' style='display:none;'>4221</div>

CeviNet Gruppenfoto 2010: vlnr. Markus Strässler, Werner Näf, Herbert Blatter, Amadeo Verges, Adrian Senn, Daniel Hänni, Lukas Blatter weitere: Haru Vetsch, Thomas Büchi, David Jufer

CeviNet war als Verein organisiert und dem Cevi nahestehend. CeviNet ermöglichte und unterstützte Informatik-, Web- und ähnliche Projekte innerhalb des Cevi. Beispiel:
- www.cevimap.ch
- www.cevi-krawatte.ch

Zu diesem Zweck hat CeviNet während mehr als 10 Jahren Webhosting angeboten, dessen Einahmen der Jugendarbeit in der Schweiz zu gute gekommen sind.

CeviNet hat Anfang 2010 das Wehosting an die Firma Cyon übergeben.

An der GV 2013 am 9. März 2013 hat der Verein die Auflösung des Vereins per Ende 2013 beschlossen. Das Vereinsvermögen wird in den Fond "CeviNet" überführt, welcher durch den Vorstand des Cevi Schweiz verwaltet wird. Durch den Fond können Projekte im Bereich Kommunikation mit Schwerpunkt Internet innerhalb des Cevi's unterstützt werden.
Geschichte

Wie alles begann...
Adrian, Mitglied des Ten Sing Dübendorf und Informatikfreak, sowie Dani, Mitglied des Vorstandes des deutschweizerischen Cevi-Bundes und Informatik-Projektleiter, waren sich schnell einig, dass auch der Cevi auf den Webzug aufsitzen müsste. Adrian hatte die entsprechenden Connections zu einem Webhoster und die notwendigen HTML-Kenntnisse.
Nur, unter welcher Adresse sollte sich der Cevi präsentieren? Wir einigten uns auf die URL http://www.swiss-ywca-ymca.ch, aus heutiger Sicht wohl eher eine unmögliche Wahl, aber damals dachte noch niemand daran, gleich ein Dutzend Namen zu reservieren...
Im 1996 war es dann soweit, der Cevi Auftritt der 1. Generation war fertig (siehe unten "1. Cevi Webpage"). Der Webtraffic nahm im Lauf der Zeit immer mehr zu, und irgendwann gab es Ärger mit unserem Hosting-Partner...

Zum Glück waren inzwischen weitere Cracks dazugestossen, sodass wir uns - diesmal im Marché im Zürcher Hauptbahnhof - zu einer weiteren Beizen-Sitzung trafen. Zu der anfänglichen Überraschung einiger stand plötzlich nicht mehr der Wechsel zu einem anderen Webhoster im Vordergrund, sondern der Betrieb eines eigenen Servers! In diese Zeit fiel auch der erste Durchbruch von Linux, so dass das Betriebssystem bald feststand. Gleichzeitig reifte damit der Gedanke, dass eine rechtliche Trägerschaft benötigt werde. Und so kam es am 8. März 1999 mit den Gründungsmitgliedern Thomas Büchi, Fredi Pfister, Markus Strässler, Daniel Hänni und Adrian Senn (Präsident) zur Gründung des Vereins Cevinet. Der Fonds Genf bewilligte bald eine Anschubfinanzierung von Fr. 5000.-. Der erste Server wurde von Markus Strässler zur Verfügung gestellt, ein schon gebrauchter PC mit Pentium 90 CPU. Der Erfolg liess nicht lange auf sich warten, die Anzahl "gehosteter" Domains stieg von von ca. 30 im Jahr 1999 kontinuierlich bis auf über 400 im Jahr 2003, ganz zu schweigen von der grossen Anzahl Gratisseiten, welche den einzelnen Cevis zur Verfügung gestellt werden.

Natürlich hat sich der Webauftritt des Cevi Schweiz weiter entwickelt (siehe unten "02 Cevi Webpage" und "03 Cevi Webpage"), allerdings blieb immer das Problem der mangelnden Aktualisierung, da die Verantwortlichen des Cevi Schweiz ihre Informationen nicht selber publizieren konnten. Dies hat sich mit der neusten Webseitengeneration auf der Basis eines Content Management Systems ab Ende 2002 grundsätzlich geändert. Nun können alle Berechtigten auch ohne spezielle Fachkenntnisse ihre Seiten aktualisieren.

Rückblickend hätten wir uns kaum vorstellen können, dass aus der einfachen Webseite einmal ein halbprofessioneller Web-Provider werden sollte. Dies ist dem unermüdlichen Einsatz einer kleinen Gruppe von Informatik-Fans - vom Schreiner bis zum Informatik-Ingenieur - zu verdanken, welche in bester Cevi Tradition ihre Freizeit für unsere Bewegung einsetzen!
(Daniel Hänni / 23.10.2003)

Update Januar 2010:
Nach über 10 Jahren übergibt CeviNet das Webhosting an die Firma Cyon, mit welcher CeviNet während langer Zeit partnerschaftlich zusammengearbeitet hat.

Update März 2013:
Per Ende 2013 löst sich der Verein CeviNet auf. Das Vereinsvermögen wird in den Fond "CeviNet" überführt, welcher durch den Vorstand des Cevi Schweiz verwaltet wird. Mit dem Fond sollen Projekte im Bereich Kommunikation mit Schwerpunkt Internet innerhalb des Cevi's unterstützt werden.

Archivierte CeviNet Webpage (21.11.2013)
Autor: Werner Näf     Bereitgestellt: 21.11.2013     Besuche: 8 heute, 1576 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch     Impressum     Disclaimer